tolle Sommerlektüre

Sommer der Wahrheit: Nele Neuhaus schreibt als Nele Löwenberg - Nele Löwenberg

Wer hier Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein erwartet, liegt völlig falsch. Mit Sommer der Wahrheit bietet uns Nele Neuhaus, welche hier unter ihrem Mädchennamen Löwenberg schrieb, etwas völlig anderes. Daher sollte man dieses Werk auch nicht mit ihren Taunus-Krimis vergleichen. 

Wir begleiten die 16 jährige Sheridan, die zusammen mit ihren Adoptiveltern auf einer großen Farm in Nebraska lebt. Aufgewachsen unter der strengen Hand ihrer Adoptivmutter und umgeben von Brüdern und Arbeitern der Farm. 

Sheridan langweilt das Leben auf der Farm und so trifft sie sich mit Leuten ihres Alters, lt. ihrer Mutter ein Pack, in einer abgelegenen alten Getreidemühle. Sie teilen alle die gleiche Meinung wie langweilig das Leben doch in Fairfield ist. 

Eines Tages, als die Jugendlichen wieder in der Getreidemühle ihre Freizeit verweilen, kreuzt die Polizei auf und nimmt alle in Gewahrsam. Sheridans Adoptivvater holt sie vom Revier ab und erhält sie das erste mal eine Schelte. Die Tyraden ihrer Mutter waren für Sie in dem Augenblick erträglicher. 

Wir begleiten Sheridan wie sie sich das erste Mal verliebt und, dank des heimlichen Lesen, die erste sexuelle Erfahrung macht. Wenig später verlässt dieser Mann die Farm und zurück bleibt ein verletztes junges Mädchen. 

Die Zeit danach ist für Sheridan nicht einfach, man erfährt hier wie sie sich auf die Suche nach der Wahrheit über ihre Herkunft bzw. ihrer Eltern begibt. Man bekommt zu lesen wie sie immer wieder in Schwierigkeiten gerät und sich in die Arme, für sie ältere, Männer wirft. 

Viel mehr möchte ich hier gar nicht über den Inhalt verraten. Mir bereitete Sommer der Wahrheit angenehme Lesestunden. Das Buch war einfach zu lesen und es war angenehm in eine etwas andere Zeit und Umgebung abtauchen zu können. Der Schreibstil bereitete mir auch bei diesem Nele Neuhaus Buch keinerlei Probleme. 

Schade fand ich hier nur, das das Ende ein wenig offen war. Einige Fragen blieben für mich unbeantwortet. Vielleicht gibt es ja doch irgendwann hierzu mal eine Fortsetzung. Ich würde mich darüber freuen. 

Ein Buch das man gern als Lektüre zwischendurch lesen kann.

Sommer der Wahrheit erhält von mir 5 von 5 Sterne.